Prof. Dipl.-Ing. Dr. Techn.

RUDOLF KUNESCH

Geschäftsführender Gesellschafter & Ziviltechniker (Senior Expert)

T: +43 (0)7672 / 21810
E: office[@]ztkunesch.at
V-Card: Download

Wissen

Studium & Ausbildung

1955 – 1960
HTL für Betriebstechnik in Wien – (Ingenieur)

1960 – 1966
TU Wien – Allgemeiner Maschinenbau – (Dipl.-Ing.)

1967 – 1969
TU Wien – Dissertation Regelungs- und Wärmetechnik: Experimentelle Bestimmung der Übergangs- und Übertragungsfunktion eines Wärmetauschers bei Wärmeübergang von Druckwasser auf ein Wasser-Dampf-Gemisch – (Dr.techn.)

Technische Gebäudeausrüstung (TGA)

1970 – 1981
Mitarbeiter bzw. Leiter der staatlich autorisierten Versuchsanstalt für Heizung und Lüftung am TGM Wien 9 bzw. 20

1978 – dato
Staatlich befugter und beeideter Ziviltechniker/Ingenieurkonsulent für Maschinenbau

1981 – dato
Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger
− 60.82 Wärmepumpen, Wärmemaschinen, Kältemaschinen
− 60.84 Gasgeräte, Heizgeräte, Feuerungsgeräte
− 60.97 Technisch-kommerzielle Bewertung von Maschinen, Anlagen, Geräten, Instrumenten
− 68.20 Gebäudeautomation, Gebäudetechnik, Zutrittskontrolle, Alarmsysteme, elektronische Sicherungsanlagen
− 72.85 Alternative Energietechnik
– 73.40 Heizungsanlagen, Lüftungsanlagen, Klimaanlagen

1992 – 1994
Technisch wissenschaftlicher Leiter des Institutes für Regenerative Energieanwendung (in Zusammenarbeit mit Industrie werden Produkt- und Systementwicklungen durchgeführt)

Lehrtätigkeit

1968 – 2003
Professor an HTBLA (Wien und Vöcklabruck)

1982 – 2003
Abteilungsvorstand an der HTBLA Vöcklabruck, Höhere Abteilung für Maschineningenieurwesen, Ausbildungsschwerpunkt Technische Gebäudeausrüstung und Energieplanung

1994 – 1995
Lehrauftrag an der Johannes Kepler Universität Linz, Institut für Technische Mechanik und Grundlagen der Maschinenlehre, Vorlesung Praktischer Maschinenbau

1994 – 2006
Gastprofessor an der Technische Universität Graz, Institut für Hoch- und Industriebau (Prof. Gamerith), Lehrveranstaltung Raumkonditionierung im Hochbau

1998 – 2013
Vortragender an der Fachhochschule Kufstein, Lehrveranstaltungen Technische Gebäudeausrüstung, Energiemanagement und FM-Technologie

2003 – 2004
Mitentwicklung des Studienganges Ökoenergietechnik an der Fachhochschule Wels und Vorlesungen Heizung-, Lüftung-, Klimatechnik und Automatisierungstechnik

2006 – dato
Mitentwicklung des Studienganges Gebäudetechnik für HTL – Absolventen mit 3-jähriger Berufspraxis, Hochschule Mittweida/ Vöcklabruck und Vorlesungen Heizung/ Lüftung/ Klima und Entwicklung gebäudetechnischer Anlagen

2008 – dato
Vortragender an der Donau-Universität Krems – Department for Building and Environment: Grundlagen der Haustechnik

Internationale Kongresse

Healthy Buildings

– Denver (USA) 2015
– Brisbane (AUS) 2012
– Syracuse (USA) 2009
– Lissabon (POR) 2006
– Singapur (SGP) 2003
– Espoo (FIN) 2000

Indoor Air Quality

– Gent (B) 2016 – Hongkong (HKG) 2014
– Austin (USA) 2012
– Kopenhagen (DEN) 2008
– Peking (CHN)2005
– Monterey (USA) 2002
– Edingburgh (SCO) 1999

Expo

– Astana (KAZ) 2017

Mitarbeit im österr. Normungsinstitut

Als Vertreter der Ziviltechniker:

  • ON-K 058: Heizungsanlagen
  • ON-AG 058.01: Planung
  • ON-AG 058.25: Biomasse-Heizkesseln
  • ON-AG 141.27: Mechanische Be- und Entlüftung von Wohnungen
  • ON-AG 141.30: Inspektion
  • ON-K 223: Kälte- und Wärmepumpentechnik, Geräte und Anlagen
  • ON-AG 223.03: Kälteanlagen, sicherheitstechnische und umweltrelevante Anforderungen
  • ON-K 235: Wirtschaftlicher Energieeinsatz in Gebäuden

“Alles Unmögliche, möglich machen!”

Dipl.-Ing (FH) Johann Kunesch